Aktuelles

Gebäudebrand in Lachendorf

Am Sonntag, den 26. Juni 2022 wurde der erste Zug bestehend aus den Ortsfeuerwehren Lachendorf
und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg um 15:20 Uhr in die Lindenstraße in Lachendorf zu einem
Gebäudebrand mit Menschengefährdung alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt bestätigte sich die Einsatzmeldung.
An der Außenwand gelagerte Gegenstände hatten Feuer gefangen.
Durch die entstandene Hitze ist das Feuer auf das Fenster übergegriffen und hat die Scheibe
zum Zerbersten gebracht, wodurch Rauchgase in das Innere des Objektes eingedrungen sind.

Durch die Ortsfeuerwehr Lachendorf wurde nach dem Eintreffen ein Löschangriff von außen
sowie von innen vorgenommen.
Der von außen eingesetzte Trupp hatte die von außen brennenden Gegenstände mit Hilfe eines
C-Rohres schnell ablöschen können. Parallel dazu wurde von innen ein Trupp unter Atemschutz
zur Brandbekämpfung eingesetzt.
Dieser hat mit Hilfe der Wärmebildkamera die Wohnung auf Brandnester kontrolliert.

Das komplette Fenster inklusive Rahmen wurde im Zuge der Nachlöscharbeiten mit Brechwerkzeug entfernt.
Um das Mauerwerk zu kühlen und keinen großen Wasserschaden zu erzeugen, wurde das erwärmte Mauerwerk
um das Fenster drumherum mit der Kübelspritze heruntergekühlt.
Mit dem vorgehenden Trupp wurde gleichzeitig der Druckbelüfter in Stellung gebracht.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Lachendorf und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg
sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Text:
Jessica Götze
Pressewartin der Samtgemeindefeuerwehr Lachendorf

Chronikschreiber trafen sich

Am Mittwoch, den 22. Juni 2022 um 20:00 Uhr trafen sich die Chronikschreiber für
das 120-jährige Jubiläum der Ortsfeuerwehr Lachendorf und das 30-jährige Jubiläum
der Jugendfeuerwehr Lachendorf im Jahr 2024 zur 1. Sitzung im Feuerwehrgerätehaus.


Verschiedene Punkte wurden abgearbeitet und Aufgaben verteilt.

Die nächste Sitzung findet am 15.09.2022 um 19:00 Uhr ebenfalls im Feuerwehrgerätehaus statt.

Text:
Sven Röder
IT- und Pressebeauftragter der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Baum auf Brücke

Am Montag, den 20. Juni 2022 um 20:20 Uhr wurde  die Ortsfeuerwehr Lachendorf
auf eine nicht alltägliche Art und Weise zu einem Einsatz gerufen.

Hierzu kam eine Dame ins Feuerwehrgerätehaus Lachendorf, wo sich zu diesem Zeitpunkt
der Ortsbrandmeister Michael van der Ahe in einer Besprechung mit einem seiner Gruppenführer befand.
Über die Dame wurde gemeldet, dass sich am Heuberg in Lachendorf ein großer Baum

mit ca. 60-70 cm Durchmesser über einer Brücke befinden sollte.

Durch den Ortsbrandmeister wurden die aktiven Kameraden, die sich ebenfalls parallel in einem
Musikzugübungsdienst im Gerätehaus befanden informiert und rückten mit zur Einsatzstelle aus.
An der Einsatzstelle wurde der Baum mit Hilfe einer Kettensäge zerkleinert und beiseite geräumt.

Nach einer Stunde war die Brücke vom Baum befreit und war wieder befahrbar.

Text:
Jessica Götze
Pressewartin der Samtgemeindefeuerwehr Lachendorf