Aktuelles

Hilflose Person in Notlage

Am Sonntag, den 21. November 2021 um 16:00 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lachendorf
in den Kiefernweg zu einer hilflosen Person hinter einer Tür alarmiert.

Nach Erkundung des Objekts durch den Einsatzleiter wurde mit Hilfe des Halligen Tools
die Haustür fachgerecht geöffnet. Die Person befand sich im 1. OG des Hauses.
Der Rettungsdienst stellte fest, dass der gesundheitliche Zustand stabil war.
Daraufhin wurde zu einer personenschonenden Rettung entschieden.
Dafür wurde die Hubrettungsbühne aus Wathlingen alarmiert, womit die Person aus dem 1. OG
liegend gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Lachendorf und Wathlingen sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Übungsdienst der 2. Gruppe

Am Freitag, den 29. Oktober 2021 hat die 2. Gruppe der Ortsfeuerwehr Lachendorf
auf dem Hof Deecke den Ernstfall geübt.

Mit dem Alarmstichwort: „Trecker brennt in Scheune; 2 Personen vermisst“ ging es los.
Die Fahrzeuge sind zum Einsatzort gefahren und es wurde mit der Menschenrettung begonnen.
Eine Wasserversorgung über die Bahnhofstraße, wurde aufgebaut und die Nachbargebäude
mit einer sogenannten Riegelstellung geschützt.

Nach kurzer Zeit wurden die 2 vermissten Personen gerettet, Gefahrstoffe aus der Scheune getragen
und „Feuer aus“ gemeldet.
Danach wurde die Entrauchung mit dem Druckbelüfter durchgeführt.
Anschließend haben wir einen kleine Nachbesprechung an der Scheune gemacht.

Wir bedanken uns bei Arne Deecke, dass wir auf seinem Hof die Übung durchführen konnten.

Text und Bilder:
Dirk Herrmann
stellv. Gruppenführer der 2. Gruppe