Archiv 2021 – 1. Halbjahr

Springe zu MAI - APRIL - MÄRZ - FEBRUAR

- MAI -

Musikzug probt wieder
Bedingt durch den Corona Lockdown konnte der Musikzug fast 7 Monate keine Proben durchführen.

Am 31. Mai 2021 um 20:00 Uhr war es dann endlich soweit !
Unter strenger Einhaltung der AHA-Regeln durfte unter freiem Himmel
wieder mit dem Proben begonnen werden.

Am 9. Juni 2021 traf sich auch wieder der Nachwuchs zur Probe um 19:30 Uhr,
der ebenfalls unter freiem Himmel mit entsprechenden AHA-Regeln proben durfte.

Die Pandemie ist zwar noch nicht ganz überwunden wir freuen uns aber,
der Normalität wieder ein Stück näher gekommen zu sein.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Brennender Baum an Haus in der Straße "Am Fuchsbau
Am Montag, den 31. Mai 2021 um 16:23 Uhr sind die Ortsfeuerwehren Lachendorf
und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg (Ja-Lu-Bu) nach Lachendorf in die Straße
„Am Fuchsbau“ zu einem brennenden Baum, der direkt am Haus stand, alarmiert worden.

An der Einsatzstelle angekommen, hatte das Feuer sich bereits auf den Dachkasten ausgebreitet.
Woraufhin mit Hilfe der dreiteiligen Schiebeleiter und Brechwerkzeug der Dachkasten seitlich geöffnet
und die äußersten Dachpfannen entfernt wurden.

So das die beiden Feuerwehren, dass sich im Dachkasten befindende Feuer ablöschen konnten.
Dadurch konnte das Ausbreiten des Feuers auf das gesamte Dach verhindert werden.

Zusätzlich wurde noch die vierteilige Steckleiter in Stellung gebracht, um das Dach weiter zu öffnen
und auf Brandnester zu kontrollieren.

Parallel zu diesen Arbeiten wurde ein weiterer Trupp mit Hilfe einer Wärmebildkamera ins Haus geschickt.
Dabei wurde eine Verrauchung im Objekt festgestellt.

Die Ortsfeuerwehr Beedenbostel wurde zur Einsatzstelle nachalarmiert,
die mit Hilfe Ihres Druckbelüfters das Objekt belüftet und rauchfrei gemacht hat.

Durch die Ortsfeuerwehr Jarnsen-Luttern-Bunkenburg wurde im Laufe des Einsatzes
der verbrannte Baum mit Hilfe einer Kettensäge entfernt.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte schlimmeres verhindert werden.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Lachendorf, Ja-Lu-Bu, Beedenbostel,
die Polizei sowie der Rettungsdienst.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

- APRIL -

Jahreshauptversammlung 2021

Liebe Kameradinnen und Kameraden,
liebe Förderer und Freunde der Feuerwehr,
liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

„Mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen
Feuerwehr - Sicherheit zu jeder Zeit heiße ich Sie und Euch zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung Herzlich Willkommen. Besonders begrüßen möchte ich…“

So oder so ähnlich hätte es wohl im Februar zu unserer Jahreshauptversammlung heißen können.

weiterlesen

Blitzeinschlag im E-Center
Am Donnerstag, den 29. April 2021 um 18:26 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lachendorf
zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das E-Center Lachendorf alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass die Brandmeldeanlage durch einen Blitzeinschlag ausgelöst
und zerstört wurde.

Von den Kameraden* der Ortsfeuerwehr Lachendorf wurde eine Erkundung des gesamten Gebäudes
inklusiv dem Schuh- und Bekleidungsgeschäft nach Brandnestern durchgeführt.
Es konnte zum Glück kein Brand bei der Durchsuchung ermittelt werden.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehr Lachendorf und die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Unklare Rauchentwicklung
Am Freitag, den 23. April 2021 um 12:43 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lachendorf zu einer
unbekannten Rauchentwicklung in den Wald von der Immanuel-Kant-Straße alarmiert.
Der Wald wurde durch die Feuerwehr durchsucht, aber es konnte kein Feuer festgestellt werden.
Daraufhin wurde der Einsatz abgebrochen.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehr Lachendorf und die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

- MÄRZ -

Kontroll- und Nachlöscharbeiten am alten Bahnhof in Lachendorf
Am Sonntag, den 14. März 2021 Uhr um 11:00 Uhr ist die Ortsfeuerwehr Lachendorf mit dem Löschfahrzeug
erneut ausgerückt, um Nachlösch- und Kontrollarbeiten am alten Lagergebäude durchzuführen.
Mit einer Wärmebildkamera wurde nach eventuell noch vorhandenen Glutnestern gesucht.
Der Einsatz konnte nach ca. 30 Minuten beendet werden und die Ortswehr ist wieder eingerückt.

Anschließend wurden im Feuerwehrgerätehaus Aufräum- und Reinigungsarbeiten durchgeführt
und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf


Gebäudebrand am alten Bahnhof

Am Sonntag, den 14. März 2021 um 3:47 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Lachendorf und JaLuBu
zu einem Gebäudebrand am alten Bahnhof in Lachendorf alarmiert.

Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehren stellte sich heraus, dass das alte Lagergebäude
am ehemaligen Güterbahnhof im Entstehungsbrand war.
Nach kurzer Zeit stand das Gebäude in Vollbrand und sofort wurde ein massiver Löschangriff eingeleitet.
2 Trupps unter schwerem Atemschutz kontrollierten, ob sich im Gebäude Personen aufhielten,

was zum Glück nicht der Fall war, und 2 weitere Trupps löschten von außen mit 4 C-Strahlrohren.
Nach dem Ablöschen der offenen Flamen wurde die Zwischendecke eingerissen, um weitere Glutnester abzulöschen.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Nachlösch- und Kontrollarbeiten dauerten bis ca. 6:30 Uhr an
und anschließend konnten die Ortswehren wieder einrücken.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Lachendorf und JaLuBu, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Lagergebäude_Alter_Bahnhof

Text + Foto:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Am Freitag, den 12. März 2021 um 07:49 Uhr sind die Ortsfeuerwehren Lachendorf und Beedenbostel
zu einem Verkehrsunfall in die Jarnser Straße (Ortsausgang Lachendorf) alarmiert worden.

Ein PKW war nach rechts von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren.
Der Fahrer war glücklicherweise ansprechbar und nicht eingeklemmt.
Die Ortsfeuerwehr Beedenbostel hat zunächst den schräg im Graben stehenden PKW mit Hilfe eines
StabFast-Systems und einem Hebekissen gegen abrutschen gesichert und stabilisiert.

Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde das Dach des PKW mit Hilfe der hydraulischen Rettungsschere entfernt,
um den Fahrer schonend mit einem Spineboard aus dem PKW retten zu können.
Die Ortsfeuerwehr Lachendorf hat den Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Lachendorf und Beedenbostel, der Rettungsdienst,
der Notarzt und die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Beschädigung einer Gasleitung
Am Dienstag, den 09. März 2021 um 14:56 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Lachendorf und JaLuBu
in die Oppershäuser Straße in Lachendorf alarmiert.
Eine Gasleitung war durch Bauarbeiten beschädigt worden und Gas trat aus.
Mehrere Anwohner mussten während der sofort vorgenommenen Evakuierungsmaßnahmen
ihre Häuser verlassen.
Nachdem die Baustelle abgesperrt und der Brandschutz gesichert war, konnte das Tiefbauunternehmen
die defekte Gasleitung abdichten.
Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Anwohner zurück in ihre Häuser und die Feuerwehr wieder einrücken.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Lachendorf und JaLuBu, der Rettungsdienst, der Energieversorger und die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Gasleitung zerstört
Am Dienstag, den 09. März 2021 um 09:07 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehr Lachendorf.
Bei Baggerarbeiten auf dem Olen Drallen Hoff wurde eine Gasleitung zerstört.
Die Feuerwehr hat die Einsatzstelle abgesperrt und den Brandschutz sichergestellt.
Nach 30 Minuten konnte die Ortswehr wieder einrücken.

Vor Ort waren die SVO, der Rettungsdienst, die Polizei sowie die Ortsfeuerwehr Lachendorf.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

- FEBRUAR -

Presseinformation - Mehrwertsteuer-Aktion beendet

22.170,- € für die Jugendfeuerwehren – Jorczyk Energie sagt begeistert DANKE

CLASSIC Tankstellen und CAR WASH ALTENCELLE von Jorczyk Energie ließen
dem Kunden die Wahl:

Spenden oder sparen?
Knapp 40 % der Kundschaft spendeten die MwSt.-Ersparnis aus ihren

Einkäufen
im Shop, im Bistro und bei der Autowäsche für die örtliche Jugendfeuerwehr.

In den Monaten Juli bis Dezember 2020 wurden so 20.131,- Euro gespendet und von Jorczyk
Energie auf 22.170,- Euro aufgestockt.
Allein in Lachendorf kamen dabei insgesamt stolze 3.287,- Euro und in Eldingen 3.094,- Euro
zusammen.
Bei allen Spendern bedanken wir uns auch im Namen der Feuerwehr.

Wie versprochen hat Jorczyk Energie jetzt am Ende des Aktionszeitraums
noch einmal 10 % oben
draufgelegt, damit es eine runde Sache wird.

Dadurch sagen wir mit der runden Summe von 3.620,- Euro in Lachendorf und 3.410,- Euro in
Eldingen
HERZLICHEN DANK für den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehr, die unser Leben

sicherer macht.
Die Spenden gehen jeweils an die Jugendfeuerwehr Lachendorf und Eldingen, da es

uns besonders wichtig ist,
den Nachwuchs zu unterstützen.

Die Spende wurde vom Ortsbrandmeister Sven Meiners aus Lachendorf und
vom Ortsbrandmeister
Frank Kükemück aus Eldingen am 24.02.2021 dankend
entgegengenommen.

Mehrwertsteueraktion Jorczyk Mehrwertsteueraktion Jorczyk


Text + Fotos:

Jorczyk Energie KG
www.jorczyk-energie.de

Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Am Donnerstag, den 25. Februar 2021 um 07:08 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehr Lachendorf
zu einer Türöffnung in Lachendorf.

Durch die Feuerwehr wurde die Tür geöffnet, dadurch hatte der Rettungsdienst Zutritt zur Wohnung
und konnte die Person ärztlich versorgen.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehr Lachendorf, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Am Freitag, den 19. Februar 2021 um 16:20 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehr Lachendorf
zu einer Türöffnung in Lachendorf.

Durch die Feuerwehr wurde die Tür geöffnet, dadurch hatte der Rettungsdienst Zutritt zur Wohnung
und konnte die Person ärztlich versorgen.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehr Lachendorf, der Rettungsdienst, der Malteser Hausnotruf
sowie die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Brandmeldeanlage hat ausgelöst
Am Donnerstag, den 18. Februar 2021 um 06:18 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lachendorf
zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage zur Papierfabrik in Lachendorf alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich das Feuer.
Unter einer Papiermaschine war ein Lager heiß gelaufen, wodurch sich Papierreste
unter der Anlage endzündet hatten.
Diese wurden von einem Trupp unter schweren Atemschutz abgelöscht.

Die Brandmeldeanlage wurde zurück gesetzt und an den Betreiber übergeben.
Vor Ort waren die Lachendorfer Ortsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf

Auslösung einer Brandmeldeanlage
Am Montag, den 15. Februar 2021 Alarm für die Ortsfeuerwehr Lachendorf.
Bei Reinigungsarbeiten in der Papierfabrik Drewsen kam es zu einem Fehlalarm
bei der Brandmeldeanlage.

Nach kurzer Erkundung und zurückstellen der Brandmeldeanlage konnte die
Ortsfeuerwehr Lachendorf wieder einrücken.

Text:
Michael van der Ahe
stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf